4 habits I want to break this year

I haven’t really written anything about my goals or new year resolutions this year. But to be honest, that’s because although it is nice to have something like this written down, I never really stick to it. A great post I have recently read by the lovely Abby (https://abbybrooks15.wixsite.com/nothingbutauthentic/my-blog/why-i-won-t-be-making-new-years-resolutions-this-year) actually said something I really liked: “Think about this – every time you said I’ll start on monday or I’ll start tomorrow, that was your new year, that was your opportunity, but did it work out?” So instead of making new year resolutions and holding on to the “I’ll start with this in the new year”- excuse, I sat down and thought about what realistic things there are that I’d like to change this year and I can start working on today.

Ich habe noch nichts wirklich über meine Neujahrsvorsätze geschrieben dieses Jahr. Aber ehrlich gesagt, ist das deshalb, weil – auch, wenn es schön ist, solche Dinge notiert zu haben, ich mich nie daran halte. In einem tollen Post von der lieben Abby, den ich vor Kurzem  gelesen habe (https://abbybrooks15.wixsite.com/nothingbutauthentic/my-blog/why-i-won-t-be-making-new-years-resolutions-this-year), sagt sie etwas, das mir gut gefallen hat: “Überleg’ mal – jedes Mal, als du gesagt hast ‘Ich fange am Montag an’ oder ‘Ich beginne morgen damit’, das war dein Neujahr, das war deine Chance, aber hat es geklappt?”  Also statt jetzt Neujahrsvorsätze zu machen und mich an die “Ich beginne, damit im nächsten Jahr”-Ausrede festzuklammern, habe ich mich mal hingesetzt und darüber nachgedacht, was es für realistische Dinge gibt, die ich dieses Jahr gerne ändern möchte und an denen ich schon heute beginnen kann zu arbeiten.

Stop comparing myself

CYMERA_20171101_151948Unfortunately, I’ve always been quite good at this. While for many, it often has to do with what they see or who they follow on social media, for me comparing myself happens mostly in real life – when I see trendy and classy girls at university, when I see how someone rocks a dress or shirt or even hat way more than I do, when I see how organised some people are and I can’t seem to get it together myself at times. Comparisons don’t happen as much as they used to anymore, but they still do. This is something I need to work on and get rid of, because why would I even want to be like someone else, or look like someone else? Life is so much more interesting and colourful with unique people who are true to themselves.

Aufhören mich zu vergleichen

Leider war ich schon immer ziemlich gut darin. Während für viele, das Vergleichen oft mit, dem zu tun hat, was sie in den sozialen Medien sehen oder wem sie folgen, passiert mir das ständige Vergleichen eher im echten Leben – wenn ich trendy Mädchen auf der Uni sehe, wenn ich sehe, wie jemanden ein Kleid, ein T-Shirt oder sogar ein Hut besser steht, oder wenn ich sehe wie organisiert manche Menschen sind und ich es anscheinend nicht hinbekomme mich auch mal zusammenzureißen. Die Vergleiche passieren nicht mehr so oft wie früher, aber sie sind immer noch präsent. Das ist etwas, an dem ich arbeiten muss und loswerden möchte, denn wieso sollte ich überhaupt so sein wollen, wie jemand anders oder so aussehen wie jemand anders? Das Leben ist so viel interessanter und bunter mit einzigartigen Menschen, die sich treu sind.

Procrastinating

Anyone else trying to fight this as well? I must say I did get better at this, I can be a lot more organised now, never miss a deadline and also study on regularly and in advance of exams. Notice, however, that I said I ‘can’, not I ‘am’ – because my God, I am a real pro at procrastination sometimes. But! To-do lists work, everyone! I’ve started using them the past year and it has helped a lot. The feeling you get when you’re able to cross out a task on your list – pure bliss!  

Prokrastinieren

Noch jemand, der damit zu kämpfen hat? Ich muss sagen, dass es schon besser geworden ist. Ich kann organisierter sein als früher, nie eine Deadline verpassen und regelmäßig und lang im Vorhinein für eine Prüfung lernen. Beachtet, aber, dass ich ‘kann’ und nicht ‘bin’ gesagt habe – weil, meine Güte bin ich manchmal gut im Aufschieben von Aufgaben. Aber! To-do lists funktionieren gut! Ich habe letztes Jahr begonnen, sie zu benützen und es hat sehr geholfen. Das Gefühl, das man hat, wenn man eine Aufgabe auf der Liste durchstreichen kann – pures Glück! 

Overusing my phone & social media

I’m not too bad at this. It used to be a lot worse. But recently, with my growing love for Twitter, my obsession over Instagram and politics in my country being frustrating but interesting at the same time, I end up constantly checking Twitter, Facebook, the news, etc. This is something I want to stop doing. I mean, notifications, messages and posts don’t go anywhere. I won’t miss anything by coming online less often.

Übermäßiges Nutzen vom Handy & social media

Ich bin jetzt nicht allzu schlecht darin. Es könnte viel schlimmer sein. Aber besonders letztens, aufgrund meiner wachsenden Euphorie für Twitter, meiner Liebe zu Instagram und dem Politikgeschehen in meinem Land – das sehr frustrierend, aber gleichzeitig interessant ist – endet das oft damit, dass ich andauernd auf Twitter, Facebook, Nachrichten, etc. nachsehe. Das ist etwas, das ich beenden möchte. Denn ganz ehrlich, die Benachrichtigungen und Posts verschwinden ja nicht. Ich verpasse ja auch nichts, wenn ich mal weniger oft online komme.

kaboompics_Macbook, an iPhone, a coffee, a chocolate and a notebook in a bed

Hiding at home

I don’t think staying at home and enjoying my spare time like this is necessarily bad. Something I enjoy so much can’t be bad, can it? But being quite introverted and all, I do prefer to be on my own or around people that are very close to me and know me well. This results in me not really maintaining friendships and social activities too well. Most of the time I see my uni friends in our lessons or at a coffee break together, but I only rarely do anything outside of university with them. I don’t know if I’ll be able to change this, but it’s definitely something I know I should try.

There’s probably a lot more to say and a lot more habits I should ditch, but for now these 4 habits are enough to work and focus on. Once all this improves, I can move on to the next thing.

Sich zuhause verstecken

Ich denke nicht, dass es unbedingt schlecht ist, meine freie Zeit zuhause zu genießen. Etwas, das mir Freude macht, kann ja nichts Schlimmes sein, oder? Aber wegen meiner Introvertiertheit bevorzuge ich es schon manchmal allein zu sein oder mit Menschen, die mir sehr nahe stehen und mich gut kennen. Das resultiert dann aber darin, dass ich nicht so gut im Freundschaft-pflegen und sozialen Aktivitäten bin. Meistens sehe ich meine Uni-Freunde in gemeinsamen Seminaren oder bei einer Kaffee-Pause zusammen, aber ich mache sonst nur selten etwas außerhalb der Uni. Ich weiß nicht, ob ich es schaffe, das zu großartig zu ändern, aber es ist auf jeden Fall etwas, worüber ich mir bewusst bin, dass ich ändern sollte.

Es gibt wahrscheinlich noch viel mehr zu sagen und weitere Gewohnheiten, die ich aufgeben sollte, aber einstweilen sind diese 4 Dinge genug Arbeit. Wenn all das besser wird, kann ich zum nächsten Punk übergehen.

LRM_EXPORT_20180115_122825-1

What are your habits that you’d like to change this year? Let me know in the comments!

Was sind eure Gewohnheiten, die ihr dieses Jahr ändern wollt? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Thank you for reading! ♡

Bildschirmfoto 2017-11-02 um 11.17.40

Advertisements

6 Comments Add yours

  1. I know what you mean about politics being frustrating…it seems like EVERY country is trying to be horrible lately!

    Liked by 1 person

    1. veronikalesr says:

      I agree!! I really don’t get why everything is going so wrong lately in the world! 😔

      Liked by 1 person

  2. tbreitweiser says:

    I laughed out loud when I got to the
    “Stop hiding at home!”
    I am guilty of this activity as well. I too am an introvert. The energy it takes to make and keep plans even for people I really like can be difficult!
    I look forward to reading about your progress over the next couple of months.

    Liked by 1 person

    1. veronikalesr says:

      YES! I feel the same way! Even going out with people I really like can be quite hard for me! Thank you for reading and commenting! It’s nice to meet a like-minded person on here! ☺️

      Like

  3. Sophie B. says:

    Ein wirklich schöner und ehrlicher Post :)!!
    Ich finde das sind sehr gute Vorsätze, besonders der dass man sich nicht mit anderen vergleichen sollte, da stimme ich dir zu! Klar vergleicht man sich immer etwas und das gehört ja auch dazu aber zu ungesund sollte es dann doch nicht werden, immerhin sollten wir alle glücklich mit uns selbst werden können 🙂
    Liebe Grüße
    Sophie

    Liked by 1 person

    1. verilesr says:

      Danke fürs Lesen! Ganz genau! Das hast du so schön gesagt! ❤️😍

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s